Das Flugzeug

Das Kernstück unseres Vereins ist ein außergewöhnliches Flugzeug. Eine Stemme S10. Die Besonderheit des Flugzeugs liegt darin, dass es zwei Welten außergewöhnlich gut miteinander verknüpft. Motorflug und Segelflug. Zum einen ist es ein vollwertiges Segelflugzeug, welches aerodynamisch so leistungsfähig ist, dass man nur mit der Kraft thermischer Aufwinde, stundenlang, lautlos und ohne Treibstoff fliegen kann. Zum anderen ist es ein vollwertiger Reisemotorsegler, mit dem man, mithilfe seines Motors zuverlässig von A nach B fliegen kann, auch wenn an diesem Tag gerade keine thermischen Aufwinde vorhanden sind.

Möglich wird dies durch eine einzigartige Bauweise. Der Motor ist im Rumpf hinter dem Cockpit versteckt und stört die Aerodynamik somit nicht. Der Propeller befindet sich in der Flugzeugnase und wird vom Motor durch eine Fernwelle angetrieben. Wird der Propeller nicht benötigt kann er eingefaltet werden und wird anschließend von der Flugzeugnase exakt verdeckt. Auf diese Weise sind Propeller und Motor im ausgeschalteten Zustand komplett versteckt, wodurch die außergewöhnlich guten Segelflugleistungen möglich werden.

Wenn Sie mehr zur Art und Weise des Fliegens mit diesem Flugzeug wissen möchten klicken sie hier

Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass Pilot und Copilot/Mitflieger nebeneinander sitzen. Bei Segelflugzeugen ist es sonst üblich hintereinander zu sitzen. Durch die Anordnung der Sitze nebeneinander, werden die Flüge zu einem noch schöneren, gemeinsamen Erlebnis. Fliegen zweier Piloten miteinander, so steht der Copilotensitz dem des Piloten in nichts nach. Aber auch für Mitflieger, die keinen Pilotenschein besitzen, ist dies ein besonderer Vorteil, da sich das Flugerlebnis nicht von dem eines Piloten unterscheidet.

 

Hangar:

Die Stemme S10 steht in einem Hangar in Rheinland-Pfalz, am Verkehrslandeplatz EDRP nahe Pirmasens, westlich des Pfälzer Walds. 

Um besser in der Halle parken zu können, werden die äußeren Teile des Tragflügels entfernt. Ohne die Außenflügel beträgt die Spannweite statt 23m nur noch ca. 11m, womit das Flugzeug bequem im Hangar geparkt werden kann. Ein- und Ausräumen sowie der Auf- und Abbau ist ohne fremde Hilfe möglich. Hierfür werden extra dafür angefertigte fahrbare Hilfsgestelle verwendet, sogenannte Einmann-Aufbauhilfen.

Wie auf dem folgenden Bild zu sehen, tüfteln wir gerade an einer Möglichkeit die Außenflügel nicht separat vom Flugzeug zu lagern, sonder sie nach hinten zu klappen und auf dem Flugzeug selbst abzulegen. Dadurch soll das Auf- und Abbauen weiter erleichtert werden.

 

Technische Daten: 

Typ: Stemme S10-V
Baujahr: 1991
Motor: Limbach 66KW / 90PS
Spannweite: 23m
Max. Abfluggewicht: 850kg
Zuladung: max. 200kg 
nominelle Gleitzahl: 51
Reisegeschwindigkeit: 150km/h
Ausstattung: keine Anklappflügel, Festpropeller 10AP-F
  2 x 45L Tank, AvGas
  LX7007 PRO IGC, EFIS-D10A, Traffic View
Handbuch: Stemme S10-V (externer Link zur Stemme AG)